banner3.jpg

Der Wetterbericht und die Realität, Tag der offenen Tür FSV "Glück Auf" Ailertchen vom 04.08 - 05.08.2012

Irgendwie zieht uns der Westerwald und dessen Flugtage magisch an! Nur 3 Wochen
nach Mademühlen, ging es letztes Wochenende in die kleine Gemeinde Ailertchen. 
Auf dem dortigen Großflugplatz veranstalltet der FSV "Glück Auf" Ailertchen jährlich einen
Tag der offenen Tür für Modellflugbegeisterte.
Letztes Jahr war das komplette Wochenende verregnet und wir hatten unter 10° Celsius
im August. Aber auch der Wetterbericht für dieses Jahr sagte für Sonntag kräftigen
Regen vor raus!

Wir reisten Freitag Nachmittag an, um noch ein wenig Zeit zum Einfliegen meiner neuen
EMHW Lo100 zu haben. Was gibt es besseres als über 1000m Start- und Landebahn!
Bei schönem Wetter wurde die, noch ohne Endfinish versehene, Lo aufgebaut.
Ein Maßstab von 1:2,3 und 4,33m Spannweite lassen den Vogel vor der Haustüre zum
Riesen werden, nicht so auf einem Verkehrslandeplatz.

Wo ist meine große Lo hin? 

Um während des Erstfluges Sicherheit zu bekommen, war ich froh, dass Kevin Kempf mit
seiner Piper anwesend war und auch sein OK für den Schlepp gab.
Somit konnte mein "mitgereister" Schlepp-Pilot", alias Mr.Bottenberg Sen., neben mir die
Augen offen halten. 140ccm King sollten genügen für eine knapp 20KG Lo. Der Erstschlepp
war Schwerstarbeit für die Piper. Die Lo hing satt im Seil und Kevin flog mit mir fast 5
Vierecke um auf 500m zu kommen. So lange habe ich selten "geFSchleppt".

Wir machten 4-5 Schlepps und ich war mit dem Ergebnis zufrieden. Wie sich später
rausstellte, läßt sich die LO wesentlich einfach schleppen, wenn man die Klappen 10°
nach unten Fährt. Somit übersteigt sie den Schlepper schön und der Schlepp wird
nicht zur Qual für den Schlepper.

Mario Müller stellte während des Freitag Nachmittags fest, dass wir ja zufällig den selben
seltenen Mode 4 auf unseren Anlagen fliegen.

Lust auf 'ne Runde Lo?

Na, wenn Du mich so fragst, OK!

Ich kenne wenig Leute, denen ich einfach meinen Sender in die Hand drücken würde, 
aber wenn es einer kann dann wohl Mario. WOW! In den richtigen Händen, zeigt die Lo,
dass Sie keine typischen Lo-Modell Eigenschaften hat und das man mit Ihr sehr schönen
Kunstflug machen kann. Natürlich ist Sie kein CirrusK oder eine SZD, aber Sie kann schon
einiges! Ich werde die nächsten Tage ein Video des Fluges zusammenschneiden um zu
zeigen, was mit der Lo möglich ist.



Der Samstag morgen begann mit super Wetter, so dass ich schon um 09.00 Uhr 
Startklar mit unserer Bellanca auf dem Platz stand. Leider war das Fliegen erst nach
dem Briefing um 11.00 Uhr möglich und somit wurde die Zeit mit Kaffee und Brötchen 
überbrückt. 
Es wurde viel geschleppt, gejetet und getorqued. Leider brachte der Nachmittag
immer mal wieder unangekündigte Regenschauer, so dass ab 17.00 Uhr nur noch
wenige Flüge möglich waren.

Samstag Abend ging es dann zur Fliegerparty in den Hanger. Bei gutem Essen und lecker
Kaltgetränken wurde gefachsimpelt, gelacht und neue Projekte entworfen.

Laut einem bekannten Internetportal sollte der Sonntag komplett verregnet sein. So war
meine Motivation auch bei Null als ich mit Regen aufstand. Das Frühstück musste im 
Wohnwagen eingenommen werden, weil es draußen zu Naß und zu Kalt war.
Fliegen, heute? Niemals!
Pro halbe Stunde wurde das Wetter besser. Der Regen hörte auf und die Sonne kam immer
mehr durch die Wolken. Als es dann am Nachmittag vollkommen schön war, wurde dann
doch noch aufgebaut um den Tag mit einem perfekten Schlepp zu beenden.

Es waren wie immer sehr schöne Tage. Wenn man sieht mit wie wenig Menschen
solch eine Veranstaltung auf die Bühne gestellt wird, kann man nur den Hut ziehen.

Vielen Dank für alles und wir kommen wieder!

Weitere 60 Bilder des Flugtages findet Ihr HIER

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 01. März 2013 22:15

Heute12
Gestern24
Woche150
Monat394
Insgesamt44298

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online


Kubik-Rubik Joomla! Extensions
Joomla templates by Joomlashine